Ansicht von Schwaz, Fred Hochschwarzer

 140,00

Künstler: Fred Hochschwarzer

73 x 54 cm, Druck coloriert

Das Bild zeigt eine Ansicht von Schwaz

Verfügbarkeit: 1 vorrätig
Warenkorb anzeigen

Beschreibung

Hochschwarzer besuchte 1930/31 die Staatsschule für angewandte Kunst in München und studierte anschließend von 1931 bis 1937 an der Akademie der Bildenden Künste München bei Franz Klemmer. Ab 1948 war er als freischaffender Künstler in Schwaz tätig. Er war Mitglied der Künstlervereinigung „Die Waage“.

Fred Hochschwarzer malte Genre-, Akt- und Landschaftsbilder und hatte Ausstellungen in Innsbruck, Schwaz, Bukarest, Bozen und Wien. Daneben gestaltete er Wandbilder und Glasfenster. Zusammen mit Max Spielmann war Hochschwarzer nach dem Zweiten Weltkrieg der führende Glasmaler Tirols[2], der Glasfenster für über zwanzig Kirchen in ganz Österreich schuf, darunter die Wappenfenster für den Albertinischen Chor des Wiener Stephansdoms.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 3 kg
Größe 73 × 2 × 54 cm